Silber - Geldanlage der Zukunft!

Silbernachfrage

Die jährliche Silbernachfrage beträgt aktuell ca. 30.000 Tonnen. Anhand der aktuellen Produktionsmenge von knapp 24.000 Tonnen wäre die Nachfrage nicht zu decken. Ca. 20% der Silbervorkommen stammen jedoch von Recylingprodukten (5-6 Mio. Tonnen) und sind somit der Produktion hinzuzurechnen. Übersteigt die Nachfrage das Angebot sinkt der Lagerbestand, bis auf wenige Ausnahmen war das in den letzten Jahre immer der Fall.

Die Nachfrage von Silber hat sich in den letzten Jahren immens verändert. Vor 10 Jahren war die Fotoindustrie zum Beispiel für knapp 20% der Nachfrage (6.000 Tonnen) verantwortlich. Durch die technische Weiterentwicklung hat sich der Verbrauch in diesem Industriezweig beinahe halbiert (2011: ca. 3000 Tonnen). Die Schmuck und Silberwaren Industrie verzeichnete im letzten Jahrzehnt auch einen Rückgang (2001: 11.400 Tonnen, 2011: 7.200 Tonnen).

Insgesamt hat sich die Nachfrage nach Silber jedoch erhöht. Vor allem neue Industriezweige (Elektronik, Solarpanelle, Wasserreinigung, Batterien, Lebensmittelhygiene, Medizinische Anwendung) sind dafür verantwortlich.

Silber als Wertanlage / Geldanlage wird auch zunehmend beliebter. Es scheint beinahe so, als ob Silber wieder zu seinem alten Sinn (Wertmetall) zurück kehren wird. Im Jahr 2001 entfielen lediglich 1% der gesamten Silbernachfrage auf den „privaten“ Bereich (ETFs (damals noch unbekannt) und Münzprägungen). Aktuell sind es bereits mehr als 17%. 2011 kauften ETF Fonds 2.500 Tonnen Silber und auch die Münzproduktion – Silbernachfrage der Münzproduktion hat sich in den letzten 10 Jahren beinahe verzehnfacht (2011: 2.440 Tonnen).




Comments are closed.


  • Werbung

©2017 Silber Entries (RSS) and Comments (RSS)  Raindrops Theme