Silber

Silber - Geldanlage der Zukunft!


  • Silber – Geldanlage der Zukunft!

    Täglich hört man von neuen Rettungspaketen, rettenden Eingriffen der Zentralbanken sowie langfristig niedrigen Zinsen. Was haben all diese Geschehnisse gemein? Richtig es wird Geld gedruckt, wenn auch nicht im physischen Sinne.

    Dem Menschen bleiben kaum noch richtige Alternativen zur Geldanlage. Richtig sichere Wertanlagen im herkömmlichen Sinne gibt es seit der Finanzkrise nicht mehr. Heutzutage ist es sogar vorstellbar, dass Anleihen von Emittenten bester Bonität ausfallen können.

    Eine Möglichkeit der Geldanlage, welche jedoch derzeit noch immer einen Nischenmarkt darstellt, wären Rohstoffe. Jeder Mensch weiß, dass Gold zur Geldanlage dient, doch die wenigsten denken über den kleinen „Bruder“ nämlich Silber nach. Oft sind es die kleinen Brüder, die wesentlich mehr Potenzial haben!

    Diese Homepage soll einem einen Einblick in den Rohstoff Silber als Wertanlage vermittelt. Was ist Silber? Wo kommt es vor? Wofür braucht man es bzw. wie sieht es zukünftig damit aus? Dies sind alles Fragen, welche dieser Homepage versucht zu erklären. Jeder Leser kann nachfolgend für sich selbst folgende Frage beantworten:

    Ist Silber das Gold von morgen?


  • Silberanwendung

    Silber ist aufgrund seiner hervorragenden chemischen Eigenschaften besonders beliebt. Die Nachfrage hat sich mit dem technischen Fortschritt jedoch verändert. Alles in allem ist die Silbernachfrage stark gestiegen, welche Anwendung bzw. welcher Teilbereich dafür verantwortlich ist wird nachfolgend kurz erklärt.

    Grundsätzlich kann man die Anwendung von Silber in drei Teilbereiche untergliedern:

     

    Industrie

    Aufgrund der hervorragenden technischen Eigenschaften ist Silber aus der Industrie nicht mehr wegzudenken. Der Anteil des Silberverbrauchs der Industrie sinkt zwar prozentuell, nimmt jedoch nominal zu. Lange Zeit war die Fotoindustrie für den Großteil des Silberverbrauchs verantwortlich. In den Höchstzeiten verbrauchte diese über 50% des gesamten nachgefragten Silbers. Aufgrund des technischen Fortschrittes sinkt die dort aktuell die Silbernachfrage. Durch technische Neuerungen wurden jedoch andere Industriebereiche geschaffen, welche diesen Rückgang kompensieren bzw. aktuell und zukünftig für ein starkes Nachfrageplus verantwortlich sein werden (neue Industriezweige wie: Elektronik, Solarpanelle, Wasserreinigung, Batterien, Lebensmittelhygiene, Medizinische Anwendung)).

     

    Schmuck

    Die Schmuck und Silberwaren Industrie verzeichnete im letzten Jahrzehnt einen Rückgang (2001: 11.400 Tonnen, 2011: 7.200 Tonnen). Grund dafür ist sicherlich der steigende Silberpreis sowie neue Investitionsmöglichkeiten (ETFs, Silberfonds, uvm.).

     

    Silber als Wertanlage

    Silber als Geldanlage wird auch zunehmend beliebter. Es scheint beinahe so, als ob Silber wieder zu seiner alten Bedeutung(Wertmetall) zurück kehren wird. Im Jahr 2001 entfielen lediglich 1% der gesamten Silbernachfrage auf den „privaten“ Bereich (ETFs (damals noch unbekannt) und Münzprägungen). Aktuell sind es bereits mehr als 17%. 2011 kauften ETF Fonds 2.500 Tonnen Silber und auch die Münzproduktion – Silbernachfrage der Münzproduktion hat sich in den letzten 10 Jahren beinahe verzehnfacht (2011: 2.440 Tonnen).



  • Werbung

©2017 Silber Entries (RSS) and Comments (RSS)  Raindrops Theme