Silber - Geldanlage der Zukunft!

  • Category Archives Zukunft
  • Der Silberboom kommt!

    „Der Silberboom wird kommen, es ist nur mehr eine Frage der Zeit!“

    Die immense Bedeutung von Silber lässt sich aus den chemischen bzw. physischen Eigenschaften ableiten. Kein Edelmetall kann Silber dabei die Stange halten. Auf der einen Seite steigt der Bedarf nach Silber, wohingegen die Silbervorräte massiv geringer werden.

    Der Silberbedarf steigt vor allem aufgrund der Industrienachfrage bzw. der privaten Wertanlage. Die Silberressourcen unseres Planten sind beinahe erschöpft, jedoch drückt dies der Preis noch immer nicht aus.

     

    Verfügbarkeit / Knappheit

    Wie der nachfolgende Absatz aufzeigt, ist Silber im Vergleich zu Gold aktuell massiv unterbewertet.

    In der Frühzeit betrug das Silber:Gold – Verhältnis ungefähr 1: 15 (Gold:Silber). Gleichzeitig entsprach dies wiederrum der ungefähr  vergleichbaren Förderrate. Nach und nach verlor Silber seine wirtschaftliche Bedeutung als Geldmittel / Zahlungsmittel. Seit Ende des 18 Jhdt. wird vor allem Gold als bevorzugtes Währungsmetall betrachtet. Mit der Zeit stieg somit das Wertverhältnis von Gold zu Silber. Silber wurde verhältnismäßig immer günstiger. Das ursprüngliche Wertverhältnis von 1:15 sank zwischenzeitlich auf über 1:100, aktuell beträgt es ca. 1:50.

    Die Ursache für den zwischenzeitlichen Wertverfall waren die gewaltigen Produktionsmengen, welche über Jahrzehnten bzw. Jahrhunderten angehäuft wurden, die seitens der Staaten auf den Weltmarkt flossen, da Silber die Stellung als bevorzugtes / gleichgestelltes Geldmetall verloren hatte.

    Im Jahr 1940 existierten ungefähr 10 Mrd. Unzen Silber auf der Welt. Gold gab es hingegen nur 1 Mrd. Unzen. Weltweit war damals 10 mal mehr Silber als Gold vorhanden. Über die Jahre hat sich dieses Verhältnis jedoch merklich verändert. Die Gold-Lagerbestände stiegen auf aktuell 5 Mrd. Unzen, wohingegen sich die Silberbestände auf ca. 1 Mrd. Unzen verringert haben. Der größte Unterschied in den beiden Edelmetallen liegt in der Verwendung. Silber wird vor allem industriell benötigt, wodurch es zu einer stetigen Schrumpfung des Silbervorrats kam. Gold wird hingegen zum Großteil nur als Geldanlage / Geldmittel gesehen und wird somit nicht verbraucht. Physische befindet sich aktuell 5 mal mehr Gold als Silber auf der Welt.

    Wie bereits beschrieben ist Silber nicht unbegrenzt verfügbar.  Der Silbermarkt ist sehr klein bzw. es herrscht derzeit schon eine Silberknappheit, welche derzeit nur noch anhand der Verkäufe von angehäuftem Silber aus der Vergangenheit aufgeschoben wird. Pro Erdbürger existiert Silber im Gegenwert von knapp nicht einmal 5 USD (Vergleich: Gold 900 USD). Die Silberreserven (2025 – 2030) werden zudem früher als die Goldreserven (2045) erschöpft sein.

     

    Weitere Vorteile, welche sich zukünftig massiv auf den Silberpreis auswirken:

    – relativ kleiner Markt

    – nur mehr wenige Silberreserven ca. 15-20 Jahren erschöpft

    – industrielle Nutzung

    – Gold des kleinen Mannes

    – „zu hoher“ Gold:Silber Ratio

    – Geldmenge wird immer Größer – alternativen zur Investition sinken (Inflationsschutz)

    – wenn die Bevölkerung auf Silber als Wertanlage richtig aufmerksam wird, ist es bereits zu spät – der Silbermarkt ist so gering, dass dies sofort zur Verknappung führt und man wahrscheinlich kein physisches Silber mehr erhält!



  • Werbung

©2017 Silber Entries (RSS) and Comments (RSS)  Raindrops Theme